Die Trave. Leben in Lübeck
Trave

In Lübeck zu Hause seit 1928

Meilensteine

Die ersten Jahre: 1928 - 1949

ab 1949

St. Lorenz Nord Beginn des Wiederaufbaus der zerstörten Altstadt und des Neubaus von Sozialwohnungen in den Lübecker Stadtteilen. Die Neue Heimat errichtet nahe des Hauptbahnhofes im Stadtteil St. Lorenz-Nord die Wohnsiedlung rund um Bergen- und Ritterstraße. Das zentral gelegene Quartier, dessen Wohnungen die Trave 1988 erwirbt, wird ab Juli 2000 umfangreich erneuert.

nach 1945

Rund 80.000 Vertriebene und Flüchtlinge kommen aus dem Osten nach Lübeck und suchen hier eine neue Heimat. Die Einwohnerzahl der Stadt schnellt von 155.000 auf 233.000 hoch. Viele Menschen bleiben obdachlos oder leben in einem der zahlreichen Barackenlager.

28./29. März 1942

Alliierte Bomber greifen Lübeck an und zerstören am Palmsonntag weite Teile der Altstadtinsel (rund 20%) sowie der Stadtteile St. Lorenz-Nord und St. Jürgen mit verheerenden Folgen für die Bevölkerung (301 Tote) und die historischen Bauten. Der Luftangriff geht unter der Bezeichnung Palmarum in der Geschichte Lübecks ein.

31. Dezember 1940

Vorübergehende Veräußerung des gesamten Grundbesitzes der Trave zugunsten der Kriegsmarine, die das Werftgelände sowie das unbebaute Grundstück für eigene Zwecke nutzen wollte. Die Geschäftstätigkeit ruht von nun an für mehrere Jahre, der Firmenmantel bleibt aber bestehen.

3. Dezember 1932

Die Geschäftsanteile wurden 1932 vollständig an den zu dieser Zeit noch unabhängigen Lübeckischen Staat (ab 1937 Stadtgemeinde Hansestadt Lübeck) abgegeben.

6. Dezember 1928

Gesellschafterversammlung zur Gründung der Grundstücks-Gesellschaft TRAVE mit beschränkter Haftung. Erste Gesellschafter sind die Commerzbank in Lübeck und die Firma L. Possehl & Co. m.b.H.. Das Stammkapital betrug 40.000 Reichsmark. Gründung der "Trave" 1928Hintergrund der Unternehmensgründung waren finanzielle Schwierigkeiten des Flenderwerkes in Herrenwyk. Die Trave sollte für 950.000 Reichsmark die Wohnkolonie der Werft mit 125 Wohnungen und ein rund 140.000 qm großes, unbebautes Grundstück erwerben, damit das zu dieser Zeit gut ausgelastete Flenderwerk weitere Kreditzusagen von den Banken erhält.

 

Kontaktmöglichkeiten

Unsere Öffnungszeiten:
Heute von 9 - 12:00 und 14 - 16:00 Uhr.
Tel.: 0451 7 99 66 - 0
E-Mail: trave@trave.de

Kontaktdaten und Öffnungszeiten

Mietangebote

Es warten viele Wohnungen auf
ihre künftigen Mieter. Schauen Sie rein!

Freien Wohnungsbestand anzeigen

Mieterservice

Die wichtigsten Links direkt auf
einen Blick für Sie zusammengestellt.

zum Mieterservice
 

24h-Notruf-Service: 0451 7 99 66 - 333

Für unsere Mieter machen wir uns stark - schnell und zuverlässig - rund um die Uhr. Wir stehen Ihnen bei Notfällen auch außerhalb unserer Geschäftszeiten telefonisch zur Verfügung. Dann nimmt das Lübecker Wachunternehmen Ihre Anrufe entgegen und veranlasst alles Weitere, um Ihnen zu helfen.